Sie sind nur einmal klein

Letzten Winter haben wir unseren jüngsten Sohn Leo in unserer Familie willkommen geheißen. Die ersten Wochen waren eine wunderschöne Zeit aus totaler Erschöpfung und Baby kuscheln. Da meine vierte Schwangerschaft noch nicht sehr lange zurücklag, sind unsere letzten beiden Kinder nur 21 Monate auseinander.

Lilly ist jetzt gerade 2 Jahre und ein fröhliches und neugieriges Mädchen.

Die beiden kleinen zusammen zu beobachten ist eine wahre Freude und zudem total anstrengend.

Wie jede Mutter weiß, gibt es in dieser besonderen Zeit mit kleinen Kindern viele Herausforderungen.

Leo ist gerade in der Phase seinen ersten Zahn zu bekommen und Lilly soll nun Windelfrei werden. Was das bedeutet kannst du dir sicher vorstellen: schlaflose Nächte, den ganzen Tag ein Kind auf dem Arm, ständig „Pipi“ wegmachen, die es nicht rechtzeitig an den richtigen Ort geschafft hat…du kennst das sicherlich.

Die Herausforderungen in diesem Zeitabschnitt, benötigen eine starke Version von mir.

Ich möchte diese Zeit nicht nur gerade so „überleben“; sondern mich mit Freude an diese Zeit erinnern.

Wenn ich entmutigt werde erinnere ich mich an folgende 5 Wahrheiten!

1. Diese Zeit ist nur ein Zeitabschnitt- eine sehr kurze Zeit

Dieser Zeitabschnitt meiner kleinen ist sehr kurz- auch wenn sich die Tage sehr laaaaaang anfühlen! Ich kann diese Zeit bekämpfen, oder sie gut leben. Die Wahl ist meine.

2. Diese Zeit ist der Grundstock für die weitere Beziehung

Alle Hingabe, Fürsorge und Pflege in dieser Zeit sind nicht verloren oder nichtig. Nein, sie bauen Stein für Stein eine gesunde und kräftige Beziehung zu meinem Kind. Jede Minute die ich jetzt damit verbringe den Bedürfnissen meines kleinen Schatzes zu begenen, wird mir später mit einer starken Bindung gedankt. Ich werde dann eine Mama sein, die ihr Kind wirklich kennt.

3. Kinder sind ausgeglichener wenn sie einen strukturierten Tagesablauf haben

Kinder, besonders Kleinkinder, brauchen einen geregelten Tagesablauf um sich sicher zu fühlen. Sie benötigen einen abgesteckten Rahmen um zu wissen, dass alles in ihrem kleinen Leben in Ordnung ist. „Ich bin sicher und meinen Bedürfnissen wird sicher begegnet.“

Kinder sind ausgeglichener, wenn sie essen, schlaf und Bewegung im gesunden Abstand voneinander bekommen. Bei uns gibt es täglich feste Essens- und Ruhezeiten. Davon profitieren nicht nur die kleinen, sondern auch wir als Eltern. Wir brauchen diese Zeiten der Ruhe am Tag ebenfalls.

4. Manchmal muss die Routine warten

Obwohl meine Kinder immer einen strukturierten Tagesablauf hatten und davon sehr profitieren, ist es wichtig flexibel zu bleiben. Flexibilität ist so wichtig, wenn man kleine Kinder hat.

Zuviel Striktheit frustriert dich. Wenn dein Kind z.B. zu kurz schläft oder einen zeitlich unpassenden Wutanfall bekommt.

Zu wenig Struktur und du kommst nicht mehr hinterher. Die Balance zwischen diesen beiden Komponenten ist der Schlüssel um diese Zeit mit Freude zu durchleben.

5. Sie sind nur einmal Baby

Genieße die Zeit so viel du kannst. Kuschelt so viel ihr könnt. Küsse die kleinen Wangen! Kitzel den kleinen Bauch! Erfreute dich an deinem Kind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.